vivia - Die Präsenz-Agentur
vivia - Die Präsenz-Agentur
  • vivia
  • vivia
  • vivia
  • vivia
  • vivia




vivia > News

Die neue DSGVO: Kein Grund zur Panik...


Datum: 21.03.2018
Als Ihr Partner möchte Sie vivia nicht im Regen stehen lassen und Sie daher bei den Themen DSGVO und SSL-Verschlüsselung unterstützen

Als Ihr Partner möchte Sie vivia nicht im Regen stehen lassen und Sie daher bei den Themen DSGVO und SSL-Verschlüsselung unterstützen

Als Ihr Partner möchte Sie vivia nicht im Regen stehen lassen und Sie daher bei den Themen DSGVO und SSL-Verschlüsselung unterstützen

... ignorieren sollte man sie aber nicht.

Nach einer zweijährigen Übergangsphase tritt am 25. Mai 2018 die europaweit gültige Datenschutzgrundverordnung (kurz DSGVO) in Kraft. Sie ersetzt zukünftig die bislang geltende EU-Datenschutzrichtlinie aus dem Jahr 1995.

Was muss nun von Unternehmen (ja, auch Einzelunternehmern) beachtet werden, um nicht in eine Abmahnfalle zu geraten?


Die DSGVO soll sicherstellen, dass personenbezogene Daten bei der automatischen Verarbeitung, z. B. im Internet, bestmöglich geschützt sind und so deren ungewollte Weitergabe an Dritte verhindert wird. Die neue EU-DSGVO stellt nun unmissverständlich klar, dass zukünftig Online-Identifikatoren, wie Cookies, IP-Adressen, IDFAs (Identifier for Advertisers), Google-Ad-IDs etc., klar als personenbezogene Daten zu betrachten seien. Detaillierte Infos zur DSGVO von unserem Provider Mittwald Medien (PDF-Dokument)

 

Wir haben für Sie ein Paket geschnürt...


Als Ihr zuverlässiger Partner möchten wir Sie nicht im Regen stehen lassen & daher darüber informieren, dass auch unsere Zusammenarbeit von der DSGVO direkt berührt wird. Als Betreiber Ihrer Internetpräsenz sind Sie zukünftig gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten.

Hierzu zählen u. a. die folgenden Maßnahmen:

  • Individuell ausgestalteter Datenschutzhinweis auf Ihrer Webseite
  • Hinweis auf die Speicherung personenbezogener Daten auf Ihrer Webseite („Cookies“)
  • Hinweis auf die Nutzung von Dritt-Anbietern wie Google, Facebook oder Twitter etc.

Im Zuge der DSGVO ist es außerdem je nach Umfang der von uns erbrachten Leistungen erforderlich, einen Auftrag zur Datenverarbeitung (kurz AV-Vertrag) zwischen Ihrem Unternehmen und uns zu schließen. In einem AV-Vertrag wird geregelt, wie unsere beiden Unternehmen den Austausch von personenbezogenen Daten regeln und deren Schutz sicherstellen.

Unsere dringende Empfehlung ist darüber hinaus, bestehende Websites auf die sogenannte SSL-Verschlüsselung umzustellen; d.h. in Zukunft sollte oben neben dem eigenen Domainnamen ein Schloß zu sehen sein. Daten verschlüsselt zu übertragen, ist eigentlich schon länger eine Grundanforderung – Online-Shops beispielsweise kommen schon lange nicht mehr ohne SSL-Verschlüsselung aus. Dasselbe gilt allerspätestens jetzt auch für Ihre Internetpräsenz. Zudem hat Google bereits im Januar 2017 begonnen, Websites als unsicher anzuzeigen, wenn Sie kein SSL-Zertifikat verwenden und damit auf HTTPS setzen.

Bitte beachten Sie, dass Verstöße gegen die DSGVO ab dem 25. Mai 2018 mit hohen Geldbußen belegt werden können. Eine Umsetzung der notwendigen Maßnahmen ist also für beide Parteien ratsam. Hierbei möchten wir Sie gerne technisch unterstützen.

Diese Meldung dient der ersten Information zum Thema DSGVO. Wir werden in einem zweiten Schritt zeitnah auf Sie zukommen, um die oben genannten Maßnahmen gemeinsam mit Ihnen fristgerecht bis zum 25.05.2018 umzusetzen. Kontaktieren Sie uns, wir machen Ihnen ein auf Ihre Internetpräsenz maßgeschneidertes Angebot: E-Mail / Kontaktformular


Sie möchten mehr lesen?
Bleiben Sie informiert und folgen Sie vivia auf Facebook!

 Zurück


 Seite drucken